Obwohl wir mit einer Teststation direkt auf dem Clubgelände den größtmöglichen Komfort geboten haben, wies ein nicht unerheblicher Anteil der an der Tür vorgelegten Testbescheinigungen und Impfausweise Fälschungsmerkmale auf. Mit dem Ablauf des 10. Oktobers ist der Anspruch auf kostenfreie Corona-Schnelltests entfallen, sodass uns noch mehr Impfausweise und Testzertifikate mit Fälschungsmerkmalen vorgelegt wurden. Dieser unangenehmen Herausforderung mussten wir uns stellen und entsprechende Konzepte erarbeiten.

Empfehlung: Geheimclub Pass

Wem das ganze Prozedere mit Impfnachweis und zusätzlicher Registrierung bei jedem Besuch zu umständlich ist, kann sich unseren Geheimclub Pass ausstellen lassen. Mit diesem braucht ihr euren Impfnachweis – in welcher Form auch immer – nur einmalig erbringen, auch entfällt der Registrierungsprozess bei jedem Besuch. Ihr braucht quasi nur noch den Geheimclub Pass und euren Ausweis mitnehmen. Keinen Impfausweis, kein Smartphone. Da der Security Check mit dem Geheimclub Pass deutlich schneller geht, könnt ihr die Fastlane der Gästeliste benutzen, euren Pass scannen, zum Abgleich euren Ausweis vorzeigen – fertig. Damit sind Impfnachweis und Registrierung für den Einlass erbracht. Den Geheimclub Pass könnt ihr vor Ort, oder aber online über unsere Gästecloud auf https://gc37.de beantragen. Die Datenübertragung erfolgt verschlüsselt. Der Geheimclub Pass ist für jede Veranstaltung gültig.

Geimpft

Bevorzugt erbringen vollständig Geimpfte Ihren Nachweis mittels Digitalzertifikat per CovPass, CoronaWarn oder Luca App, alternativ kann der QR Code auch ausgedruckt mitgebracht werden. Den QR Code können wir an der Tür einscannen und verifizieren. Als Alternative akzeptieren wir natürlich auch den herkömmlichen Impfausweis – allerdings nur dann, wenn sich in diesem weitere Impfungen als nur die gegen Covid-19 befinden. Komplett neue Impfausweise, die keine weiteren Nachweise als jene gegen Covid-19 enthalten, müssen vorab in der Apotheke geprüft und zertifiziert werden. Ob ihr dann das Zertifikat zum Scan ausgedruckt oder mittels App vorzeigt ist uns nicht wichtig.

Genesen

Bescheinigungen über eine Genesung werden nur als scanbares Zertifikat akzeptiert. Das Zertifikat könnt ihr euch durch Vorlage der entsprechenden Bescheinigung eures Gesundheitsamtes kostenlos in einer Apotheke ausstellen lassen.

Getestet

Negative Testzertifikate werden nur akzeptiert, wenn diese in die CoronaWarn oder Luca App importiert worden sind. Seit dem 11. Oktober sind Schnelltests kostenpflichtig, und die bekanntesten gewerblichen Anbieter in Magdeburg stellen importierbare Zertifikate aus, nicht zuletzt deswegen, da diese gemäß Testverordnung schon seit August in die CoronaWarn App importierbar sein mussten. Unseren Informationen zufolge kosten die Tests 19,90€ pro Person. Manche Apotheken bieten Tests unserem Kenntnisstand nach für 11,95€ an, stellen aber nur selten digitale Zertifikate aus. Um Zertifikate aus der Apotheke dennoch anerkennen zu können, lasst bitte den Kassenbon mit an das Testergebnis tackern und so abstempeln, dass sich der Stempel vom Kassebon beginnend bis auf das Zertifikat erstreckt.

Nicht akzeptiert werden Screenshots, Fotos, pdf-Dokumente auf dem Telefon, Bescheinigungen von Test-Express, Selbstauskünfte, Arbeitgeberbescheinigungen oder andere Nachweise in Papierform, und neuerdings auch keine Selbst unter Aufsicht.

Testzentrum am Geheimclub

Da Selbsttests unter Aufsicht nicht mehr zulässig sind, öffnen wir das Testzentrum am Club für euch. Zu jeder vollen Stunde könnt ihr euch dort testen lassen, die Kosten belaufen sich auf glatt 20,- Euro inkl. Eintritt in den Club. Sobald ein negatives Testergebnis vorliegt, erhaltet ihr ein Ticket mit einem QR Code – dieser wickelt Registrierung und Negativnachweis in einem Rutsch ab.